Abrechnung

Die Energieverordnung (EnV) macht klare Vorschriften zur Abrechnung des Elektrizitätsverbrauchs in Eigenverbrauchsgemeinschaften (Art. 16):

  1. Die Grundeigentümerin oder der Grundeigentümer stellt den einzelnen Mieterinnen und Mietern [...] für die intern produzierte und extern bezogene Elektrizität die folgenden, tatsächlich angefallenen Kosten abzüglich der Erlöse aus der eingespeisten Elektrizität verbrauchsabhängig in Rechnung:
    1. die anrechenbaren Kapitalkosten der Anlage;
    2. die Kosten für den Betrieb und den Unterhalt der Anlage;
    3. die Kosten für die extern bezogene Elektrizität;
    4. die Kosten für die interne Messung, Datenbereitstellung, Verwaltung und Abrechnung.
  2. Die anrechenbaren Kapitalkosten dürfen den angemessenen Satz für Verzinsung und Amortisation der Investition nicht überschreiten.
  3. Für die intern produzierte und verbrauchte Elektrizität darf pro Kilowattstunde nicht mehr in Rechnung gestellt werden, als die Kosten des extern bezogenen Stromprodukts pro Kilowattstunde betragen.

Blockstrom unterstützt Sie dabei, EVG-interne Tarife zu bestimmen, welche alle gesetzlichen Bestimmungen einhalten.

Mit intelligenten Stromzählern messen wir den individuellen Energieverbrauch. Auf unserer Abrechnungsplattform kann die Liegenschaftsverwaltung mit wenigen Mausklicks Rechnungsbeilagen erzeugen, mit denen sie die Stromkosten abrechnen kann. Auf Wunsch übernimmt Blockstrom auch den Rechnungsversand und das Inkasso.

Unsere Abrechnungsplattform verfügt über individuelle Zugriffsportale für die Bewohner und die Liegenschaftsverwaltung. Die Mieter haben die Möglichkeit, ihren eigenen Stromverbrauch sowie die Produktion der Photovoltaikanlage online zu überwachen. Schnittstellen zu marktüblichen Programmen der Liegenschaftsverwaltung erleichtern den Datenaustausch für die Bewirtschafter.

Produktblätter

Laden Sie sich die aktuellen Produktblätter herunter. Mit weiteren Informationen und Details.