Medien­mitteilungen

Mehrfamilienhäuser an der Gartenstrasse, Zuchwil

Langfristig gedacht, nachhaltig gebaut

Die Rhomberg Bau AG hat im Auftrag des Immo Helvetic an der Gartenstrasse in Zuchwil zwei neue Mehrfamilienhäuser erstellt. Die beiden Neubauten mit den markanten Eternitfassaden umfassen 64 hochwertige Mietwohnungen unterschiedlicher Grössen, eine unterirdische Einstellhalle, einen gedeckten Gemeinschaftsplatz und einen Spielplatz. Südlich der Gartenstrasse befindet sich der Schaugarten der Firma Wyss mit ausgedehnten Grünflächen und einem vielfältigen Baumbestand. Zahlreiche Wohnungen sind bereits vermietet, der Erstbezug beginnt im Februar 2021.

Bei der Planung wurde der Nachhaltigkeit ein hoher Stellenwert eingeräumt: Die Gebäude sind gemäss Minergie A-Standard zertifiziert, geheizt wird mit Erdsonden-Wärmepumpen und auf den Hausdächern befinden sich grosse Photovoltaikanlagen. Die beiden Anlagen mit einer Leistung von insgesamt 109 Kilowatt produzieren pro Jahr rund 104’000 Kilowattstunden hochwertigen Ökostrom. Damit wird jedes Jahr der Ausstoss von 18 Tonnen CO2 vermieden, was etwa 127'000 Autokilometern oder neun Langstreckenflügen entspricht. Mit dem Strom aus den Solarkraftwerken werden im Rahmen eines Zusammenschlusses zum Eigenverbrauch (ZEV) die Wohnungen, die Haustechnik und die Wärmepumpen mit eigener Energie versorgt. Wenn die Produktion den Verbrauch übersteigt, fliesst der Solarstrom zurück ins Netz. Steht nicht genug eigener Strom zur Verfügung, wird Energie aus dem öffentlichen Netz bezogen. Dank diesem innovativen Konzept erhalten die Mieter Solarstrom vom eigenen Hausdach, der erst noch weniger kostet als Netzstrom.

Über den «Immo Helvetic»

Der Immo Helvetic ist ein kotierter Immobilienfonds gemäss Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen. Er hält 100% der Aktien der Immobiliengesellschaft Manuela AG, welche an der Gartenstrasse in Zuchwil als Bauherrin auftritt. Der Immo Helvetic investiert in sorgfältig ausgewählte Wohn- und Geschäftshäuser, wobei für die Selektion der Standort sowie die Nachfrage im Vordergrund stehen. Die Objekte befinden sich über 50% im Kanton Bern. Es wird primär in Wohnbauten investiert. Mit einer aktiven Neubautätigkeit soll das Wohnungsangebot dynamisch an die sich ändernde Nachfrage im Wohnungsmarkt angepasst werden. Der Fonds eignet sich als Sparinstrument sowohl für den privaten Anleger wie für den institutionellen Anleger als Beimischung zu den bestehenden Anlagen bzw. als Alternative zu Direktanlagen in Immobilien. Die Strategie des Immo Helvetic besteht seit vielen Jahren darin, den Fonds mehrheitlich mit Neubauprojekten auszubauen. Dies hat dazu geführt, dass der grösste Teil des Portfolios aus Immobilien besteht, welche entweder in den letzten zehn Jahren erstellt oder in dieser Zeitspanne erneuert wurden. Demzufolge erfüllen die Wohnungen des Immo Helvetic die aktuellen Anforderungen der Mieter punkto Energieeffizienz und Komfort und sind im Mietmarkt gut positioniert. Die Berninvest AG als Fondsleitung ist für den «Immo Helvetic» verantwortlich.

Über die Blockstrom AG

Die Blockstrom AG ist eine Pionierin des Eigenverbrauchs von Solarstrom. Im Jahr 2017 gegründet, hat sie das erste Messdatenportal für Zusammenschlüsse zum Eigenverbrauch geschaffen. Seither hat sich das inhabergeführte Startup zum kompletten Messdienstleister entwickelt: Die Produktpalette umfasst neben der Abrechnung von Elektrizität auch die Verbrauchsmessung von Wasser, Wärme und Elektromobilität sowie Inkassodienstleistungen. Die beiden Zusammenschlüsse an der Gartenstrasse in Zuchwil sind ZEV Nr. 5 und 6 im Solarstromprogramm, das Blockstrom und Berninvest gemeinsam umsetzen. Weitere Projekte befinden sich in der Planungs- und Realisierungsphase.

Kontakt

Berninvest AG
Jonas Glanzmann
Leiter Projekt
+41 31 818 55 51
jonas.glanzmann@berninvest.ch

Blockstrom AG
Dr. Urs Martin Springer
CEO
+41 31 511 20 32
springer@blockstrom.com

Zurück zur Liste