Medien­mitteilungen

Stadtsiedlung Reitmen

Urbaner Wohnraum mit nachhaltiger Energieversorgung

Auf dem Gelände einer ehemaligen Gebrauchtwagenhandlung im Westen von Zürich haben die beiden Anlagestiftungen Adimora und Turidomus die «Stadtsiedlung Reitmen» erbaut. Die Siedlung mit fünf mehrstöckigen Wohnhäusern und einem einstöckigen Gewerbegebäude beherbergt 184 Wohnungen, wovon mehr als ein Viertel im preisgünstigen Segment angeboten werden. Sieben Jahre nach dem Erwerb des 20'000 Quadratmeter grossen Grundstücks ziehen im Juli 2020 die ersten Mieter ein.

Beim Bau der «Stadtsiedlung Reitmen» wurde der Nachhaltigkeit ein hoher Stellenwert eingeräumt. Das Areal befindet sich in Gehdistanz zur gleichnamigen Haltestelle der Limmattalbahn. In der Einstellhalle stehen 44 Ladestationen für Elektroautos zur Verfügung. Geheizt wird mit Holzpellets und auf den Hausdächern befinden sich fünf grosse Photovoltaik-Anlagen. Die Anlagen mit einer Leistung von knapp 400 Kilowatt produzieren pro Jahr rund 390’000 Kilowattstunden hochwertigen Ökostrom. Damit wird jedes Jahr der Ausstoss von 66 Tonnen CO2 vermieden, was etwa 480’000 Autokilometern oder 33 Langstreckenflügen entspricht. Mit dem Strom aus den Solarkraftwerken werden im Rahmen eines Zusammenschlusses zum Eigenverbrauch (ZEV) die Wohnungen und die Geschäfte mit eigener grüner Energie versorgt. Wenn die Produktion den Verbrauch übersteigt, fliesst der Solarstrom zurück ins Netz. Steht nicht genügend eigener Strom zur Verfügung, wird Energie aus dem öffentlichen Netz bezogen. Dank diesem innovativen Konzept erhalten die Mieter Solarstrom vom Dach ihres Hauses, der erst noch weniger kostet als Netzstrom.

Über die Anlagestiftung ADIMORA

Die Anlagestiftung Adimora legt Vermögenswerte der beruflichen Vorsorge gezielt in Wohnliegenschaften im unteren Preissegment an. Dabei steht der günstigen Miete stets ein Ausbaustandard gegenüber,der die grundlegenden Bedürfnisse der Mieter vollumfänglich abdeckt. Das Portfolio der Adimora besteht zu mehr als 85 Prozent aus Wohnliegenschaften in der gesamten Schweiz mit einem Marktwert von mehr als 300 Mio. CHF. Mit der «Stadtsiedlungen Reitmen» hat die Pensimo Management AG, welche die beiden Stiftungen betreut, ihren ersten Zusammenschluss zum Eigenverbrauch umgesetzt. Weitere Solarstromprojekte in Wohn - und Gewerbeliegenschaften befinden sich in Planung.

Über die Anlagestiftung TURIDOMUS

Die Anlagestiftung Turidomus wurde 2002 als Stiftung schweizerischen Rechts von grossen Vorsorgeeinrichtungen gegründet und dient diesen als Gefäss für gemeinsame Investitionen in Immobilien. Die Aktivitäten verteilen sich auf Wohnraum, Geschäftsflächen und gemischte Nutzungen. Schwerpunkte für Investitionen in Wohnraum bilden die Ballungsräume Zürich, Basel, Genf und Lausanne, Investitionen in Geschäftsflächen tätig die Stiftung vorwiegend in den Wirtschaftszentren.

Über die BLOCKSTROM AG

Blockstrom hat das erste ZEV-Abrechnungsportal der Schweiz realisiert. Das Jungunternehmen aus Bern berät Hauseigentümer bei der Planung und Realisierung von Eigenverbrauchskonzepten mit Solarstrom. Die Produktpalette umfasst nebst der Abrechnung von Elektrizität auch die Verbrauchsmessung von Wasser, Wärme und Elektromobilität sowie die dazugehörigen Inkassodienstleistungen. Blockstrom betreut ein Portfolio von 50 ZEV mit über 2'500 Wohneinheiten, von denen mehr als die Hälfte bereits in Betrieb ist. Bei der Realisierung der Stadtsiedlung Reitmen hat Blockstrom die Eigentümerschaft bezüglich aller Fragen zum Thema Solarstrom unterstützt.

Kontakt

Pensimo Management AG
Egon Heinzmann, Projektleiter
+41 43 255 21 27
egon.heinzmann@pensimo.ch

Blockstrom AG
Dr. Urs Martin Springer
+41 31 511 20 32
springer@blockstrom.com

Zurück zur Liste