Verbrauchs­optimierung

Wann ist eine Verbrauchsoptimierung sinnvoll?

In einem gut gedämmten Mehrfamilienhaus mit Wärmepumpe kann ein grosser Teil der Solarstromproduktion dank einem Zusammenschluss zum Eigenverbrauch direkt vor Ort verbraucht werden. Es gibt jedoch Fälle, in denen die Bedingungen nicht ideal sind und der Eigenverbrauch unter den Erwartungen liegt. In diesen Fällen kann eine Verbrauchsoptimierung (Lastmanagement) Abhilfe schaffen.

Blockstrom empfiehlt für die Verbrauchsoptimierung den Eigenverbrauchs-Manager unserer Partnerfirma Smart Energy Control aus Brugg.


Was ist der Eigenverbrauchsmanager?

Der Eigenverbrauchsmanager dient zur regelungstechnischen Optimierung von Verbrauchern wie Wärmepumpen, Boiler, Elektromobil-Ladestationen und sogar Haushaltgeräten. Die Optimierung erfolgt über intelligente Regelalgorithmen und hat eine Erhöhung des Eigenverbrauchs und eine Minimierung der Stromkosten zum Ziel. Dank integrierter Wetterprognose und aktivem Thermomanagement wird die gesamte Gebäudemasse als thermischer Speicher genutzt. Dazu werden die Temperaturen überwacht und fliessen in die Optimierung ein. Das Ganze ist möglich, ohne jegliche Komforteinbusse der Bewohner.

Der Eigenverbrauchsmanager ermöglicht ein Monitoring der Energieströme. Er besteht aus Hardware (Industrie-PC, Relais, Zähler usw.) und Software von Smart Energy Control, welche vorkonfiguriert und auf die Installation abgestimmt geliefert werden. Der Betreiber hat über eine grafische Benutzerschnittstelle Zugriff auf das System und kann die wichtigsten Einstellungen vornehmen. Smart Energy Control unterstützt ihn bei der Optimierung und gewährleistet Remote-Support.

Der Benutzer hat über eine grafische Benutzerschnittstelle Zugriff auf das System und kann die wichtigsten Einstellungen selber vornehmen. Smart Energy Control unterstützt ihn bei der Optimierung.

Eigenverbrauch

Datenbereitstellung und Abrechnung

Die Systeme von Smart Energy Control und Blockstrom sind aufeinander abgestimmt. Der Eigenverbrauchs-Manager übernimmt im ZEV die Regelung der Verbraucher und überträgt mittels geeichter Zähler und einer Datenschnittstelle die Messdaten an Blockstrom. Die Abrechnung des Verbrauchs erfolgt anschliessend bequem im Messdatenportal von Blockstrom.