Elektromobilität

Die Zukunft gehört der Elektromobilität

Die Zahl der zugelassenen Elektrofahrzeuge nimmt stetig zu. Ihre Reichweite steigt und die Preise sinken. Elektrisch betriebene Fahrzeuge sind emissionsfrei, leise und günstig im Betrieb.

Solarstrom und Elektromobilität bilden ein perfektes Duo: Ein mit Solarstrom betriebenes Elektrofahrzeug «tankt» sozusagen gratis. Umgekehrt hilft die Elektromobilität, den Eigenverbrauch vor Ort zu erhöhen, was wiederum die Wirtschaftlichkeit der Photovoltaikanlage steigert.

Ein modernes Mehrfamilienhaus, das den Ansprüchen der Nachhaltigkeit genügen soll, umfasst heute eine Photovoltaikanlage mit einem Zusammenschluss zum Eigenverbrauch, eine Wärmepumpe für die Wärmeerzeugung sowie intelligente Ladestationen für Elektrofahrzeuge.


Das Problem

Mit einer zunehmenden Anzahl von Fahrzeugen steigen aber auch die Ansprüche an die Ladeinfrastruktur:

  • Die Kapazität des Netzanschlusses sowie der Kabel im Gebäude ist begrenzt. Die vorhandene Infrastruktur muss daher optimal genutzt werden. Verrechnet der Netzbetreiber zudem einen Leistungspreis, so kann unkoordiniertes Laden schnell teuer werden.
  • Zu Beginn ist der Bedarf an Ladestationen typischerweise überschaubar. Steigt die Nachfrage aber an, so muss die Ladeinfrastruktur einfach und kostengünstig erweitert werden können.
  • Die Kosten für die Nutzung der Ladestationen müssen fair verteilt werden. Der individuelle Stromverbrauch muss gemessen, zugewiesen und einfach abgerechnet werden können.

Die Lösung

Die Lösung bietet das System ZapCharcher Pro aus Norwegen, welche unsere Partnerfirma NovaVolt aus Zürich vertreibt:

  • Jeder ZapCharger Pro liefert bis zu 22 kW Leistung. Diese Ladeleistung ist heute der Standard bei dem meisten Elektrofahrzeugen. Dank dynamischem Phasenausgleich und intelligentem Lademanagement kann die verfügbare Kapazität optimal genutzt werden.
  • Der ZapCharger Pro ermöglicht eine mit der Nachfrage dynamisch wachsende Ladeinfrastruktur. Bei erfolgter Vorinstallation von Rückplatten erfordern spätere Erweiterungen keine teuren elektrischen Arbeiten mehr. Die Ladestation wird einfach eingeklinkt und ist betriebsbereit.
  • Die Abrechnung kann über das Abrechnungsportal von Blockstrom erfolgen – gemeinsam mit dem Stromverbrauch im ZEV oder auch komplett unabhängig davon.
ZapChargerPro

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne!